Jens Lucht, 2005-2009

Titel: 
Dr.
Vorname: 
Jens
Nachname: 
Lucht
Position: 
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut: 

Studium

  • 2000-2004 Dissertationsstudium im Fach Politische Wissenschaften/Öffentliches Recht in Freiburg/Br. Dissertationsthema: Funktionen und Perspektiven des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  • 1997-2000 Studium der Politischen Wissenschaften und Neuere/Neueste Geschichte.
  • 1989-1996 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg/Br. Abschluss 1. Staatsexamen.

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ludwig Boltzmann Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit.
  • Seit 2000 Lehrbeauftragter am Seminar für Wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg/Br.
  • seit 2002 Berater der Patentanwaltskanzlei Geitz, Truckenmüller und Lucht in Karlsruhe/Freiburg.
  • 2001/2002 Mitarbeit in der Patentanwaltskanzlei Schuster&Partner in Stuttgart auf den Gebieten Urheberrecht/Schutz geistigen Eigentums.
  • 2000/2001 wissenschaftlicher Angestellter im Medienanalysezentrum (MAZ) des Seminars für Wissenschaftliche Politik/Universität Freiburg/Br.
  • 2000-2002 Vorlesungen zu Vergleichender Regierungslehre; Medien/Öffentlichkeit und politischer Prozess; Problemen der staatlichen Steuerung.

Publikationsauswahl

Jens LUCHT, Funktionen und Perspektiven des öffentlich-rechtlichen Rundfunks – Bestandsaufnahme und Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Politikvermittlungsleistung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens (Dissertation, Veröffentlichung geplant 2005).