J. Selye-Universität, 2010-2012

Institut für Geschichte an der J. Selye-Universität

Das Institut für Geschichte wurde im September 2005 als neue wissenschaftliche Institution zur Ausbildung künftiger Historiker gegründet. Auch für zukünftige Geschichtslehrer, sowohl an Grund- als auch an Oberschulen, werden  Universitätslehrgänge und Ausbildungsprogramme angeboten. Trotz seines erst kurzen Bestandes konnte das Institut für Geschichte während des letzten Akkreditierungszeitraums eine Zulassung sowohl für die Bachelor- als auch für die Masterebene erhalten.

Die wichtigsten Forschungsaktivitäten des Instituts für Geschichte sind:

  • die Geschichte der ungarischen Minderheiten in der (Tschecho)Slowakei (von 1919 bis zur Gegenwart)
  • Minderheitenfragen und inter-ethnische Beziehungen in Bezug auf Mittel- und Osteuropa (vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart)
  • Forschungen über den Kalten Krieg in Bezug auf Mittel- und Osteuropa

Die J. Selye-Universität ist eine staatliche Universität in der Slowakei. Obwohl die vorherrschende Sprache in den Lehrveranstaltungen Ungarisch ist, werden einige Lehrgänge entweder in Slowakisch oder in Englisch angeboten.

 

Univerzita J. Selyeho
Bratislavská cesta 3322
94501 Komárno
Slowakei
Tel.: +421/35/7733073
http://www.selyeuni.sk/